Saison 2023

DONNERSTAG, 09. MÄRZ 2023

DIE SINATRA STORY
Eine musikalische Zeitreise durch das Leben von Frank Sinatra
von und mit Jens Sörensen
20 Uhr, Stadthalle Friedberg

Created with Sketch.

„Die Sinatra-Story“ ist eine musikalisch-biographische Zeitreise durch das bewegte Leben und die Musik des größten Entertainers des letzten Jahrhunderts. Frank Sinatra!

Der Sänger und Entertainer Jens Sörensen schlüpft für diesen Abend in die Rolle des „Frankieboy“. Er singt Sinatras Welterfolge und zeichnet in seiner Moderation die Stationen einer außergewöhnlichen Karriere nach. Dieser wunderbare Konzertabend macht das Flair der großen Sinatra-Shows in Las Vegas greifbar. Mit verblüffender Authentizität vermittelt Jens seinem Publikum eine perfekte Illusion – nicht zuletzt, weil er in die Rolle von Sinatra schlüpft und er sich dabei mit seinem Vorbild vollkommen identifiziert.

Seine Stimme, seine Mimik und Gestik sind die Garanten für ein großartiges Show- Event! Lassen Sie sich einfangen vom Flair einer glamourösen Show – lehnen Sie sich zurück und genießen Sie „Die Sinatra-Story“!


Jens Sörensen

MONTAG, 24. APRIL 2023

DIE GEIERWALLY
Eine Geschichte aus den Alpen nach dem Roman von Wilhelmine von Hillern

mit Rebecca Lara Müller, Norbert Heckner, Fabian Kuhn u. a.

20 Uhr, Stadthalle Friedberg

Created with Sketch.

Die Verfilmung nach dem Weltbestseller von Wilhelmine von Hillern war ein Glanzlicht der guten alten Zeit und wurde zu einem der ganz großen Kino-Klassiker !

Mit der ganzen Kraft ihrer stolzen Art sträubt sich Wally, die hübsche Tochter des Berghofbauern Stromberger, gegen die Heiratspläne ihres strengen Vaters, der ihr den ungeliebten Vinzenz als Bräutigam aufzwingen will. 

Ihre Liebe gehört aber seit langem schon dem Jäger Josef, dem Mann, der ihr das Leben rettete, als sie einen Kampf mit einem mächtigen Geier austrug und ihr daraufhin den Spottnamen "Geierwally" gab.

Niemals aber würde die stolze und unnahbare Wally dem geliebten Josef ihre Gefühle offenbaren. In ihrem Zorn verlässt Wally das Vaterhaus und flieht in die Einsamkeit der Berge.

Erst als ihr Vater stirbt, kehrt sie auf den Hof zurück. Und noch immer kämpfen Liebe und Stolz in ihr, ehe dramatische Ereignisse die harte Schale um ihr Herz erweichen ...

Bei einem Dorffest kommt es zu einem Eklat: Wally reagiert unbegründet eifersüchtig auf eine Frau an der Seite von Josef. Dieser ist verärgert und stellt die "Geierwally" vor allen Leuten bloß. 

Wallys Liebe schlägt nun in Hass um - sie will den Jäger Josef tot vor der Tür der Rivalin sehen ...

Eine grausame Tragödie um Liebe, Ehre und Eifersucht scheint ihren Lauf zu nehmen ...


Theatergastspiele  Fürth

MONTAG, 30. OKTOBER 2023

ALBERS AHOI! - Varieté
Schöne Männer, wilde Kurven, ferne Ufer
20 Uhr, Stadthalle Friedberg

Created with Sketch.

„Nimm mich mit, Kapitän“, „La Paloma“ oder der Dauerbrenner „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ – an den Perlen des legendären Sängers und Schauspielers Hans Albers kommt man nicht so leicht vorbei.

Mit viel Schwung und Poesie haucht ALBERS AHOI! diesen stimmungsvollen Klassikern frischen Wind ein und verpasst ihnen in einer Formation, die einer Marching Band ähnelt, eine ganz eigene Note. 

Als die fünf Leichtmatrosen Johnny, Fiete, Fjörn, HoDi und Mück führen die jungen Musiker durch einen bunten Revue-Abend, während hochkarätige Artisten aus aller Welt zu den sagenumwobenen Liedern ihr Können unter Beweis stellen. Da springt Freddy gewieft „an der Eck“ mit seinem „Tüdelband“ Seil, da turnen zwei Akrobaten Hand auf Hand „ganz dahinten, wo der Leuchtturm steht“, und frei nach dem Motto „Hoppla jetzt komm ich“ zeigt sich die Wuchtbrumme in knappem Gewand mit ihren Hula-Hoop-Reifen. 
Dazu gibt es in humorvollen Theatereinlagen die eine oder andere Geschichte zu hören, die das pralle Logbuch der fünf waschechten Seemänner hergibt. Wiedersehen mit illustren Hafenfiguren, wie etwa dem „Aale-Dietrich“, sind ebenfalls nicht auszuschließen.

Unter der unvergleichlichen Regie von Tobias Fiedler erwartet das Publikum eine Varieté-Show mit wunderschönen Bildern, einer gehörigen Portion Witz sowie artistischer Klasse.


ALBERS AHOI!.

MITTWOCH, 29. NOVEMBER 2023

1984
Schauspiel nach George Orwell
mit Peter Kremer u.a.
20 Uhr, Stadthalle Friedberg

Created with Sketch.

Die allmächtige Einheitspartei überwacht alles und jeden rund um die Uhr. Überall hat der große Bruder seine Augen und Ohren – zum Wohle und zur Sicherheit aller Bürger, wie die Regierung versichert. Winston Smith arbeitet im „Ministerium für Wahrheit“. Er verfälscht die Geschichtsschreibung im Sinne des Regimes, schafft alternative Fakten und sorgt dafür, dass die Bewohner Ozeaniens selbst widersprüchlichste Informationen als wahr empfinden. In Winston aber gärt es. Er kann sich der totalitären Herrschaft nicht länger kritiklos beugen und begeht ein für ozeanische Maßstäbe schlimmes Verbrechen: Er denkt selbständig und führt heimlich Tagebuch. Winston verliebt sich in seine Kollegin Julia, und beide beschließen, Kontakt zum Widerstand im Untergrund aufzunehmen. Doch die Gedankenpolizei hat sie bereits im Visier…

George Orwell schrieb den Roman 1984 anno 1948. Die gedrehte Jahreszahl gab dem rasch weltberühmt gewordenen Buch den Titel. 1948 schien es ein Blick in eine sehr weit entfernte Zukunft. Auch im realen Jahr 1984 bestand noch nicht viel Grund zur Sorge, Orwell könnte recht gehabt haben. Knapp 40 Jahre später haben wir nun allerdings um so mehr Anlass zur Sorge: Orwells Vision von der totalen Überwachung hat erschreckende Aktualität gewonnen. Man stelle sich nur vor, eine Diktatur übernähme die Kontrolle über unsere im Internet gesammelten Daten und könnte nach Belieben Persönlichkeitsprofile erstellen…

 

„Was Orwell in seiner Anti-Utopie von 1948 vorführt, […] sind wir mittlerweile weit voraus, subtiler, umfassender und können, wenn auch nicht überall, selbst in demokratischen Staaten – ohne Daumenschrauben auskommen. Die Entwicklung ist längst nicht abzusehen. Wenn demnächst nur noch mit Handy bezahlt werden kann, ist Orwells „Big Brother“ legale Realität.“ (Richard Peter, DeWeZet vom 17.09.2019 – Premiere in Hameln)


Produzent: a.gon München.


DONNERSTAG, 28. DEZEMBER 2023

DER ZAUBERLEHRLING - das magische Familienmusical
frei nach J. W. von Goethe

19 Uhr (!), Stadthalle Friedberg

Created with Sketch.

Seit Jahrhunderten kennen Kinder und Eltern die Geschichte des Zauberlehrlings von Goethe. Zum 270. Geburtstag Goethes wird die Story zum Familien-Musical voller Magie und Spannung.

Konrad hat von einem bekannten Zauberer gehört, der einen Assistenten sucht. Als er dort vorspricht wird ihm schnell klar, dass der Magier einen Assistenten sucht, der weder lesen noch schrieben kann. Also stellt sich Hannes einfach dumm und bekommt die Stelle. Nebenbei lernt er auch noch Lilly, die Tochter der Zaubermeisters, kennen und lieben. Und immer wenn der große Meister außer Haus ist, liest Konrad heimlich in den magischen Büchern und probiert so manchen Zaubertick aus.

Als er eines Abends mit Lilly alleine ist möchte er lieber Zeit mir ihr verbringen als Wasser aus dem Brunnen ins Haus zu schleppen. Also verzaubert er einen Besen zum Wasserträger. Nur leider gerät das Ganze etwas aus den Fugen und Konrad ist nicht mehr Herr der Lage, denn der Besen macht einfach was er will und der Gegenzauber funktioniert irgendwie nicht so recht. Ob und wie Konrad und Lilly da wieder herauskommen erfahren Sie im neuen Musical „Der Zauberlehrling“.

Für das Stück wurde extra eine Magier engagiert um den ein oder anderen magischen Moment zu erzeugen. Alle Texte und Lieder sind in deutscher Sprache.


Produzent: Theaterhits


Tickets

Eintrittskarten für unsere Veranstaltungen erhalten Sie im Ticket Shop Friedberg, Vorstadt zum Garten 2, 61169 Friedberg oder im Online-Ticketshop

Und wenn Sie gleich mehrmals kommen wollen, empfehlen wir Ihnen unser günstiges ABONNEMENT, welches Sie ebenfalls im Ticket Shop Friedberg erhalten. 

Gefördert durch