Saison 2021

DONNERSTAG, 06. MAI 2021 als Livestream

LOVE LETTERS von A.R. Gurney
Details zum eventuellen Livestream geben wir sobald wie möglich bekannt.
Eine Veranstaltung mit Publikum ist leider aufgrund der Corona-Auflagen nicht erlaubt.

Created with Sketch.

Die Briefe einer leisen, großen Liebe.
Andrew und Melissa kennen sich seit Kindertagen.

 

In der Schule schreiben sie sich Zettelchen, später während ihres gesamten Lebens Briefe. Sie finden nie zueinander und sind doch auf ewig verbunden. Eine Frau, ein Mann – zwei ganz verschiedene Leben. Eine wundervolle, große Liebe, leicht und klar entwickelt im Dialog intimer Briefe.

Erst im letzten dieser Briefe erfahren wir die tieferen Sehnsüchte und die Offenheit gegenüber dem allzuoft Verschwiegenen.

Am Ende bleibt der Traum, und niemand weiß, was gewesen wäre, wäre alles anders gekommen…

 

„Das Stück ist süffig, wie ein Kolportageroman, sentimental wie die Gartenlaube und – wenn es bis ins Kleinste durchgearbeitet aufgeführt wird – erstklassige Unterhaltung. Das Beste daran ist, die eigentliche Geschichte steckt zwischen den Zeilen dieser vielen Briefe.“


a.gon Theater München 

DONNERSTAG, 20. MAI 2021 als Streamingpremiere

WIR MACHEN MUSIK - Kammerrevue mit Swing-Musik aus den 30er und 40er Jahren

Created with Sketch.

Frankfurt 1932. An der weltweit ersten Jazzklasse einer Musikhochschule finden sich vier Musiker zu einem Band-Projekt zusammen. Sie teilen den Enthusiasmus für die modernen Rhythmen aus Amerika: den Swing. Die sich überschlagenden politischen Ereignisse bleiben allerdings nicht ohne Auswirkung auf ihre Pläne. Politisches, Künstlerisches und Persönliches vermengt sich und stellt das Ziel »Wir machen Musik« auf die Probe. 


»WIR MACHEN MUSIK « verbindet Originaltitel aus den ’30/40er Jahren wie »Sing! Sing! Sing!« und »meine Lippen sie küssen so heiß« oder »Carioca« mit neu geschriebenen Dialogen und abwechslungsreichen Choreografien und »wagt mit viel Swing und nur vier musizierenden Schauspielern (...) das Kunststück, die wilde und bedrohliche Stimmung der 30er und 40er Jahre einzufangen«. (FNP) 


»Wir machen Musik« auf Facebook

DIENSTAG, 08. JUNI 2021
(verlegt von DONNERSTAG, 03. JUNI 2021)

SPATZ UND ENGEL Schauspiel mit Musik von Daniel Große Boymann & Thomas Kahry
20 Uhr, Stadthalle Friedberg

Anmeldeformular für Abonnent*innen

Created with Sketch.

Was nur wenige wissen: Edith Piaf und Marlene Dietrich, zwei Göttinnen im Olymp des Chansons, die gegensätzlicher kaum sein könnten, begegneten sich 1948 in New York und schlossen abseits von Presse und Öffentlichkeit Freundschaft. Der „Spatz von Paris“ und der „blaue Engel“ – zwei kapriziöse Diven, verbunden durch überragende künstlerische Erfolge und private Skandale. Der szenisch musikalische Reigen mit Welterfolgen wie „La vie en rose“, „Je ne regrette rien“ oder „Frag nicht, warum ich gehe“ und „I wish you love“ entführt in eine Epoche des klassischen Chansons voller Eleganz, Leidenschaft und Melancholie und er riskiert einen Blick durchs Schlüsselloch, denn bis heute kann niemand mit letzter Gewissheit sagen, ob das Verhältnis der beiden ungleichen Freundinnen rein platonischer Natur war.

Die Geschichte von „Spatz und Engel“ wird musikalisch nicht nur untermalt, sondern dank der dramaturgisch durchdachten Auswahl glänzend live präsentierter Hits auch äußerst raffiniert gesanglich weitererzählt. Paraderollen für zwei Vollblutschauspielerinnen! Im echten Leben zeichneten Edith Piaf wie Marlene Dietrich sich durch eine herausfordernde Mischung aus Eigensinn und Freiheitsliebe aus, die die wechselseitige Anziehungskraft der beiden Künstlerinnen noch verstärkt haben mag. Hier die beherrschte, kühle Schönheit aus preußisch-bürgerlichem Milieu, die ein Internat in Weimar besuchte und sich zur Konzertgeigerin ausbilden ließ. Dort die leidenschaftliche kleine Göre, die ihre Kindheit in einem Bordell in der Normandie verbrachte und auf den Straßen von Paris groß wurde. Verbürgt ist, dass Marlene der Piaf ein wertvolles Goldkreuz geschenkt hat. Sie trug es bei bei ihrer ersten Hochzeit 1952 mit dem Sänger Jacques Pills, bei der Marlene Trauzeugin war, und bei ihrem legendären Comeback im Pariser Olympia am 30. Dezember 1960. Was es damit sonst noch auf sich hat, und viele andere Geheimnisse werden in „Spatz und Engel“ gelüftet.

Tournee-Theater THESPISKARREN

DONNERSTAG, 02. SEPTEMBER 2021

HOKUSPOKUS Komödie von Curd Goetz
20 Uhr, Stadthalle Friedberg

Created with Sketch.

Die junge Witwe Agda Kjerulf, steht wegen Mordes an Ihrem Gatten, einem  nur mäßig erfolgreichen Kunstmaler, vor Gericht. Alle Indizien sprechen gegen die attraktive junge Frau. Sie verstrickt sich zunehmend in Widersprüche, bis der raffinierte Anwalt Peer Bille deren Verteidigung übernimmt. Plötzlich erfährt der Schauprozess einen völlig anderen Verlauf, skurrile Zeugen tauchen auf, der Verteidiger entpuppt sich als begabter Gaukler, die Bilder des Ermordeten finden auf einmal reißenden Absatz und ein altes Geheimnis wird gelüftet. In dem beliebten Klassiker der deutschen Situationskomödie von Curt Goetz ist nur eins sicher „Nichts ist wie es scheint!“ – ein turbulenter und unterhaltsamer Theaterabend.


Die Inszenierung präsentiert den bekannten Bühnenstoff, der bereits mehrmals erfolgreich u. a. mit Heinz Rühmann verfilmt wurde, in einem witzig-frechen und liebenswürdig-nostalgischen Gewand. Der Zuschauer darf sich schon jetzt darauf freuen einem kuriosen Mordprozess beizuwohnen, in dem nichts so ist wie es anfangs erscheint. Feinhumorige Wortgefechte, spannende Verstrickungen und eine ordentliche Portion Charme, der an die Sternstunden des Deutschen Kinos erinnert, sind garantiert.  So sind Bühne, Kostüm und Maske komplett in der Ästhetik eines alten schwarz-weiß Filmes gehalten. Lassen Sie sich überraschen!

Filmtheater Köln

MONTAG, 04. OKTOBER 2021

BOB DYLAN TRIBUTE SHOW
20 Uhr, Stadthalle Friedberg

Created with Sketch.

Die Bob Dylan Tribute Show ist das umfassendste Programm von Dylan On The Rocks. Biografische Erzählung und Musik verschmelzen mit Hintergrundbildern auf Großleinwand zu einem einzigartigen Gesamtkunstwerk über Boby Dylans Leben. Fotografen und Künstler aus den USA und Europa haben dafür ihre Werke zur Verfügung gestellt.
Die musikalische Zeitreise mit 24 Songs erstreckt sich von Dylans ersten Auftritten 1961 in New York bis zu seinem jüngsten Album 2020 und widmet sich besonders seinen Glanzzeiten der 60er und 70er Jahre. Die abwechslungsreiche Show vermittelt ein einfühlsames Porträt des legendären Musikers und verdeutlicht, warum Bob Dylan nicht nur im Olymp der Songwriter und Rockmusiker thront, sondern mit dem Literaturnobelpreis auch als Poet die höchste Auszeichnung erhielt.


Dylan on the Rocks

MONTAG, 18. OKTOBER 2021

NEIN ZUM GELD Rabenschwarze Komödie von Flavia Coste
20 Uhr, Stadthalle Friedberg

Created with Sketch.

gehört zum Abo 2020!

Flavia Coste scheint einen sechsten Sinn für Theater-Eskalationen zu besitzen, denn das Stück dauert noch keine zehn Minuten, da zappelt man als Zuschauer schon in dem Netz, das sie bei ihrem bestechenden Debüt als Theaterautorin ausgelegt hat, und hat keine Chance, sich daraus zu befreien.

WANN WÄREN SIE BEREIT ZUM MORD?
 Sofort, wenn Ihr Ehemann, Ihr Sohn oder Ihr bester Freund vor Ihren Augen einen Lottoschein mit einer dreistelligen Millionensumme schreddern, verbrennen oder verschlucken will? Oder hören Sie sich seine Argumente an, in denen es vor allem darum geht, dass – wie Ihr Leben bisher bewiesen hat – Geld allein nicht glücklich macht und zu viel davon oft den Charakter verdirbt, versuchen aber ihn mit Ihren Gegenargumenten zu überzeugen, dass Geld doch auch sehr schön sein könnte, dass man dadurch z. B. wohltätige Einrichtungen großzügig unterstützen könnte, dass man keine Sorgen und keine offenen Rechnungen mehr haben würde, ein größeres Haus haben könnte, schöne Reisen machen könnte, und, und, und… Und wenn er bei seinem Vorhaben bleibt???

„Nein zum Geld!“ erzählt die Geschichte von Richard, der eine demonstrative Heldentat begehen will und nach einem Lottogewinn von 162 Millionen Euro „nein zum Geld“ sagt. Seine Frau Claire, seine Mutter Rose und Etienne, sein bester Freund und Geschäftspartner, finden das überhaupt nicht witzig. WIE WEIT WERDEN DIE DREI GEHEN?


Renaissance-Theater Berlin / Konzertdirektion Landgraf 

DONNERSTAG, 11. NOVEMBER 2021

DER GEIZIGE frei nach Molière
20 Uhr, Stadthalle Friedberg

Created with Sketch.

Der reiche und geizige Witwer Harpagon hält seine Tochter Elise und seinen Sohn Cleante an sehr strengen Zügeln. Elise liebt heimlich Valère, der sich bei Harpagon als Hausverwalter und Finanzberater hat einstellen lassen. Sein Sohn Cléante liebt ebenso heimlich die schöne Mariane, die in materiellen Nöten ist. Bevor jedoch die Kinder ihren Vater Harpagon ins Vertrauen ziehen können, eröffnet dieser ihnen, dass er demnächst selbst die schöne Mariane heiraten werde und dass er für seine beiden Kinder schon wohlhabende Kandidaten ausgewählt habe.


Freiburger Theater Compagnie

MONTAG, 13. DEZEMBER 2021 

DIE SCHNEEKÖNIGIN Familienmusical für Zuschauer von 6 bis 106 
20 Uhr, Stadthalle Friedberg

Created with Sketch.

gehört zum Abo 2020!


Komplett live – Musik und Gesang

 

Hans-Christian Andersen hat mit seiner Märchenvorlage eine wahrlich große und rührende Liebesgeschichte geschaffen, welche die Librettistin Franziska Steiof mit viel Kreativität und Liebe zum Detail in eine Bühnenfassung gegossen hat.

 

Als Kay von einer verzauberten Spiegelscherbe in Herz und Augen getroffen wird, kehrt er sich von seiner Freundin Gerda ab, wird bitter und böse, und lebt fortan bei der grausamen Schneekönigin. Gerda, von inniger Liebe angetrieben, setzt sich seine Rettung fest in den Kopf. Auf ihrer Reise macht sie eine Reihe illustrer Begegnungen und gewinnt dabei neue Verbündete: Da sind zum Beispiel der treue, stets um Pform bemühte Rabe mit der kleinen F-Schwäche, das sprechende Rentier, oder die so weise wie wortkarge kleine Finnin, die in Orakeln spricht.

 

Begleiten Sie unsere DarstellerInnen auf einer magischen, bisweilen verrückten Reise und erleben Sie dabei, wie Gerdas Liebe zu Kay ein jedes Hindernis zu überwinden vermag.

 

Das live singende und musizierende Ensemble, ein wunderschönes Bühnenbild, phantasievolle Kostüme, Thomas Zaufkes bezaubernde Musik und Franziska Steiofs humorvoll-gegenwärtige aber auch klassisch poetische Sprache sorgen in der Advents- und Weihnachtszeit für einen unvergesslichen Abend, der alle Mitglieder der Familie von 6 bis mindestens 106 begeistern und bezaubern wird.



a.gon Theater München 

DONNERSTAG, 30. DEZEMBER 2021

DREI MÄNNER UND EIN BABY Komödie von Coline Serreau
20 Uhr, Stadthalle Friedberg

Created with Sketch.

Drei Männer, Jacques, Michel und Pierre, überzeugte Junggesellen und Bewohner eines schicken Pariser Appartements mit häufig wechselndem Damenbesuch, finden eines Tages einen Korb mit einem Baby darin vor ihrer Tür. Das Kind ist angeblich Jacques‘ Tochter Marie. Der soll sich ab sofort um die Kleine kümmern, weil ihre Mutter Silvia, eine von Jacques zahlreichen Verflossenen, in die USA abgereist ist. Ein Schock für Pierre und Michel, denn auch Jacques ist verreist, was die beiden zu unfreiwilligen und hoffnungslos überforderten Babysittern macht. Gezwungenermaßen übernehmen Michel und Pierre die Vaterrolle und versorgen das Kind mit Fläschchen, Windeln und notfalls sogar mit einem Schlaflied. Das funktioniert mehr schlecht als recht und bietet jede Menge Anlass für absurde Situationskomik und unfreiwillig lustige Dialoge. Ohne es zu merken, erliegen die beiden zunehmend dem Charme ihrer kleinen Mitbewohnerin, die sie zwar an den Rand des Zusammenbruchs bringt, mit ihrem entwaffnenden Lächeln aber jedes gestandene Männerherz mühelos zum Schmelzen bringt. Als Jacques zurückkehrt, ist es längst um die beiden Ersatzpapas geschehen. Und dann ist da noch ein mysteriöses Paket, das nicht nur Ganoven, sondern sogar die Polizei in die Männer-WG lockt. Was steckt dahinter? Drogenschmuggel? Könnte jemand Marie das Päckchen untergeschoben haben? Was hat das alles mit Maries Mutter zu tun, die plötzlich wieder auf der Bildfläche auftaucht?

Tournee-Theater Thespiskarren

Tickets

Eintrittskarten für unsere Veranstaltungen erhalten Sie online in unserem TICKET SHOP und bei allen Reservix Vorverkaufsstellen. Dies sind z.B. Ticket Shop Friedberg, Wetterauer Zeitung, VGO Servicezentrum, Stadtmarketing Bad Nauheim und natürlich die Volksbühne Friedberg.
Und wenn Sie gleich mehrmals kommen wollen, empfehlen wir Ihnen unser günstiges ABONNEMENT.

Gefördert durch